fbpx

Möbel aus Karton

Die Idee hinter Papercomb ist so einfach wie kompliziert: Möbel die das moderne Leben erleichtern, dabei super aussehen, richtig stabil sind und trotzdem die Umwelt nicht belasten. Natürlich sollen diese Möbel dann auch noch robust genug sein, um es mit den sonst so üblichen Möbeln aufzunehmen. Kurz gesagt, wir hatten nicht weniger im Sinn, als hochwertige und funktionale Designmöbel aus einem leichten und wiederverwertbaren Material verfügbar zu machen – und das Ganze auch noch für ein überschaubares Budget. Die Lösung: Möbel aus Karton.

 

Vollwertige Möbel

Natürlich sind Papercomb Möbel sind nicht die ersten Möbel aus Karton. Verschiedenste Designer haben schon mit Pappe und Papier im Bereich Wohnen experimentiert. Alltagstaugliche Entwürfe waren jedoch bisher Mangelware. Was unsere Möbel von anderen Pappmöbeln unterscheidet: Papercomb Möbel sind vollwertige Möbel und für eine lange Nutzung gemacht. Sie sind super funktional, stabil und passen mit ihrer klaren und reduzierten Optik einfach überall hin. An Pappe erinnern Regal und Co. überhaupt nur in der Farbvariante Papier. Ansonsten entsprechen sie auch optisch ‚normalen‘ Möbeln.

Möbel aus Karton

Ein besonderer Karton

Was die Papercomb Möbel besonders macht, ist ihr Innenleben: Die Kartonplatten besitzen eine patentierte Wabenstruktur, die anders als bei gängiger Wellpappe vertikal verläuft. Das macht sie gegenüber günstigeren Möbeln aus klassischer Wellpappe teurer, aber auch um ein Vielfaches robuster und beständiger. Die extrem stabilen und hoch belastbaren Regale oder Hocker von Papercomb halten tatsächlich ebenso lange wie gewöhnliche Möbel aus Span- oder MDF-Platten. Auch mit ihrem cleanen Look stechen Papercomb Möbel hervor. Für ihn werden die Kanten der Kartonplatten umgelegt und damit der Wabenkern verdeckt. Zu sehen ist nur eine glatte Papieroberfläche – keine Spur von Möbeln aus Karton.

 

Vorteile von Papercomb Möbeln

Möbel aus Karton sind extrem leicht. Umziehen, Umräumen, Pop-up Aktivitäten oder vorübergehende Veranstaltungen – die Papercomb Möbel lassen sich kinderleicht transportieren und ebenso einfach auf- und abbauen. Denn zusätzlich basieren unsere Möbel auf einem Stecksystem. Das ermöglicht den Aufbau mit bloßen Händen – weder Schrauben noch Werkzeug sind nötig. Was bei uns an erster Stelle steht: Papercomb Möbel aus Karton sind allumfassend nachhaltig. Sie folgen dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft. Schon das Ausgangsmaterial besteht zu einem großen Anteil aus recyceltem Papier und Karton und wird regional bei einem deutschen Produzenten in Sachsen hergestellt. Wenn Du irgendwann keine Verwendung mehr für die Möbel hast, kannst Du sie einfach in den bestehenden Entsorgungskreislauf geben – also in die Papiertonne werfen. Alle Bestandteile unserer Möbel aus Karton sind wiederverwertbar.

 

Wer hinter Papercomb steht

Wir sind überzeugt, dass die Zeit reif ist für langlebige Designmöbel aus Karton und sie einen wichtigen Anteil an einer grünen Zukunft haben. Denn mit Papercomb Möbeln musst Du Dich nicht mehr zwischen Ästhetik, Funktionalität und Nachhaltigkeit entscheiden. Unsere Möbel aus Karton sind hochwertig, stabil und nachhaltig.

Der Initiator

Thomas Wyschkon ist Wirtschaftsingenieur und bringt viele Jahre Berufserfahrung in großen deutschen Technikkonzernen mit. Alarmiert durch die Verschmutzung der Meere auf verschiedenen Reisen, wandte er sich schließlich auch beruflich dem Thema der Nachhaltigkeit zu. Seit einigen Jahren konzentriert er sich ganz auf alternative Werkstoffe und berät mit seiner Firma Novidi heute unter anderem Firmen bei der Umstellung auf plastikreduzierte bzw. -freie Produktion, Verpackungen und mehr. Aktuell lebt Thomas mit seiner Familie in Hamburg. Zusammen mit seiner Partnerin klemmt er aber gerne von Zeit zu Zeit die eigenen Möbel aus Karton unter den Arm, um die Welt aus neuen Blickwinkeln zu entdecken.

Der Designer

Frank Huster beschäftigt sich schon lange mit der Idee des nachhaltigen Designs und Wohnens. Schon seit den 70er-Jahren experimentiert der Architekt und Designer mit Papier und Pappe als Werkstoff. Er fand schliesslich zu der Lösung, die Papercomb heute ausmacht – flexible und leichte Steckmöbel aus einem hochbelastbaren Material, das dem Cradle-to-Cradle folgt: Möbel aus Karton.

Das Team

Das weitere Team besteht aus Tom, Laura, Dominik, Bea und Nicola. Mit Ausbildungen und beruflicher Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen, IT, Social Media, PR, Marketing und Kommunikation sowie Architektur- und Designgeschichte bilden sie die geballte fachliche Kompetenz hinter Papercomb. Jeder und jede einzelne von uns (einige von uns auch zusammen) sind schon oft umgezogen, haben endlos Möbel durch Treppenhäuser geschleppt und dutzende Male Regale auseinander und wieder zusammengeschraubt. Für uns selbst und für die Umwelt stellen Papercomb Möbel eine echte Bereicherung dar.

Hast Du Input für uns, wie wir unsere Möbel aus Karton weiter verbessern können? Dann melde Dich doch einfach bei uns, ruf an oder schreib uns ein Mail.

Dein Papercomb Team

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.